News und Termine


15. 10. 16: Ausflug zur Sonnenburg und nach Rathsdorf


14184334 1935183210041985 6764992498233730237 n

Wir treffen uns um am Samstag, 15. Oktober 11 Uhr auf Gut Sonnenburg bei Bad Freienwalde und Wriezen. Lisa und Mario (Foto), Absolventen der FH Eberswalde, schaffen auf ihrem Gut eine komplexe landwirtschaftliche und touristische Ebene. Sicher noch ein weiter Weg, originell auch ihr „eidentity“ Hühnermobil. Sie zeigen und das Geschaffte, geben einen Ausblick auf noch zu Realisierendes, und das alles in herrlicher Landschaft. Mehr unter http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1491790

Um 13 Uhr geht es weiter mit einem Mittagessen in Breiers Kräutergarten in Wriezen-Rathsdorf. Das Lokal wird im Slow Food Genussführer empfohlen.

Es gibt Kräuterbrätlinge vom Schwein, Stiftgemüse und hauseigenes Kartoffelpüree. Kosten: 15 Euro.

Wer alternativ eine vegetarische Gemüsepfanne oder Nudeln mit Pesto möchte, wird gebeten, dies bei der Anmeldung mitzuteilen. - Gäste sind, wie immer, willkommen.

Anmeldung HIER.

Karten: © mapsz - Foto: Schirmer

Bildschirmfoto 2016-09-17 um 12.09.29
Bildschirmfoto 2016-09-17 um 12.05.17


MOZ berichtet über neue Leitung des Conviviums

>Die Slow-Food-Landkarte ist um eine Region reicher: Sie heißt Barnim-Oderland. Weil die Grenzen nicht so strikt gezogen sind wie zwischen Staaten, ist auch die Uckermark vertreten. Der erste Ansprechpartner hat früher das "Gänseblümchen" betrieben, Mathias Schirmer.< So berichtet die Märkische Oderzeitung. Hier der ganze Artikel.


Blick ins Fotoalbum

Neu in unserem Fotoalbum: Die Kochgruppe kocht das Original Leipziger Allerlei. Mit Krebsen.

Termin: Das originale Leipziger Allerlei ist ganz anders



allerlei

Der Slow Food Kochclub sich das Original Leipziger Allerlei mit Spargel, Morcheln und Krebsschwänzen, vorgenommen.

Hintergrund: Der Ruf des Leipziger Allerleis ist gesamtdeutsch und nachhaltig ramponiert. Das Gericht ist zum Synonym für vorgekochtes Mischgemüse aus der Dose verkommen. Nicht wenige erinnern sich mit Grausen an ihre Kindheit, als der Gemüse-Mix mit einer leimigen Mehlsauce zu den ansonsten sehr beliebten Frikadellen zwangsverabreicht wurde. Das hat das Leipziger Allerlei nicht verdient, denn es ist in seiner Urform ein erlesenes Festessen. Auf dem Teller findet sich das Beste aus Feld, Wasser und Wald: Knackiges junges Gemüse, fleischige Flusskrebsschwänze und aromatische Morcheln vereinen sich mit einer leichten, hellen Sauce, die unter Zugabe von Krebsbutter vornehm errötet. Die klassische Beilage sind luftige Semmelklößchen – selten gibt sich die deutsche Küche so elegant.

Wann? Freitag, 10. Juni 2016 ab 15.30 Uhr

Wo? Bürgerbildungszentrum Antonio Amadeus, Puschkinstr. 16, 1. Etage, 16225 Eberswalde 

Wer  mitmachen möchte, fragt bitte bei Susanne Behring an.

Die Kosten für die Zutaten und die Küchennutzung werden umgelegt.

< Foto: Martina Tschirner >

Mitgliederversammlung 2016

Slow Food Barnim-Oderland hat am 28. Mai auf der Mitgliederversammlung in Eberswalde eine neue Leitung gewählt:

- Mathias Schirmer (Leiter), Oderaue-Neumädewitz, bisher Stellvertreter, Koch und Gastronom und Vorsitzender des Oder Culinariums,  

- Martina Gülzow (Gosen-Neu Zittau), Rechtsanwältin.

- Susanne Behring, bis Herbst 2015 schon mal Stellvertreterin, ist wieder dabei. Sie ist Bio-Bäuerin  in Höhenland-Leuenberg. 

Siehe auch FOTOALBUM

MOZ berichtet auch über Kaisermühle

Auch über den Besuch der Testgruppe und die Urkunden-Übergabe in der Kaisermühle (Müllrose) hat die MOZ inzwischen berichtet. Lesen Sie den gesamten Bericht unter http://www.moz.de/artikel-ansicht/dg/0/1/1470400 .  Dazu auch Fotos.

Bildschirmfoto 2016-04-01 um 15.37.58

Arbeit am Genussführer geht weiter

DSC 0008-

Das Genussfüher-Team von Slow Food Barnim-Oderland ist mit Volldampf dabei, die nächste Ausgabe vorzubereiten, die im Herbst 2016 erscheint. Die bisher gelisteten Lokale wurden erneut besucht und erhielten neue 2016er Urkunden. Darunter der "Fischerkietz" in Strausberg (überreicht von Monika Mann) und das „Anglerheim" in Lebus, wo Wolfgang Butry die Urkunde an Wirt Torsten Neufert überreichte (Foto, von Wolfgang Schirmer). Mathias Schirmer besuchte "Breiers Kräutergarten" in Rathsdorf bei Wrizen und würdigte die kulinarische Arbeit von Alfons Breier. Darüber berichtete die Märkische Oderzeitung ausführlich. Dazu auch Fotos.

Bildschirmfoto 2016-03-06 um 14.48.34

Bericht der MOZ

Fernsehen schaute Slow Food über die Schulter

Der Online-Fernsehsender ODF - Fernsehen für Ostbrandenburg - hat in Eberswalde der Slow Food Kochgruppe über die Schulter geschaut. Dabei ging es rund um das Thema Nudel. Den Viedeobericht findet man HIER.

TV-Bericht über die Kochgruppe


                             © 2017 Slow Food Barnim-Oderland / Ulrich Rosenbaum  - Kontakt - Facebook